Mein Rosinenbomber - Blutwurstmanufaktur Berlin Neukölln, Karl-Marx-Platz (18:46 Uhr 18.01.2021)

Berliner Blutwurst vom blauen Blut

Blutwurstmanufaktur Berlin Neukölln Wappen 300© Thomas MatzatBerlin ist reich an Geschichte und Geschichten, die der Blutwurstmanufaktur am Karl-Marx- Platz in Neukölln gehört sicher dazu. Wie Geschäftsführer Mathias Helfert, gelernter Journalist, herausfand, führen die Anfänge bis zurück ins Jahr 1895, als ein gewisser Obermeister Starke seine Fleischerei im Neuköllner Rixdorf eröffnete. Günstige Preise gehören zur Philosophie.

Im Laufe der Jahre änderten sich die Besitzverhältnisse von Zeit zu Zeit, am besten ist den Neuköllnern die Fleischerei Gleich in Erinnerung. Noch heute kursiert hier deren damaliger Werbeslogan „Gönn‘ Dir was Gutes, kauf bei Gleich!“ Was aber im Laufe der über 125 Jahre unverändert geblieben ist, sind die bis heute von Hand hergestellten Wurstspezialitäten. Und der Star unter diesen Spezialitäten ist die zur Legende gewordene Blutwurst.

Als „Ritter der Blutwurst“ europaweit bekannt

Seit nunmehr 15 Jahren bürgt Fleischermeister Marcus Benser für die Qualität der Produkte in der Blutwurstmanufaktur. Und das mit solchem Erfolg, dass er und seine Blutwurst aus Neukölln über die Landesgrenzen hinaus zu Ruhm und Ehre gelangten. 2004 hat die französische „Confrérie des Chevaliers du Goûte Boudin“, eine der renommiertesten Gourmet Organisationen Frankreichs, Marcus Benser für seine herausragenden Leistungen geehrt und zum „Ritter der Blutwurst“ geschlagen. Zum Aufstieg in die Gesellschaft der Blaublüter gesellten sich weitere Ehrungen. Zweimal wurde seine Kreation zur besten Blutwurst Europas gekürt, 2010 sagte das Magazin „Der Feinschmecker: „Diese Metzgerei gehört zu den besten in Deutschland“.

In der Spitzengastronomie angekommen

Blutwurstmanufaktur Berlin Neukölln Aussen180© Thomas MatzatWas aber macht diese Blutwurst aus Neukölln so einzigartig? Das ist natürlich ein Geheimnis. Nur einige Zutaten aus der speziellen Gewürzmischung werden verraten: Majoran aus Thüringen, schwarzer Pfeffer aus Brasilien sowie Zimt und Nelken aus dem Orient. Auch in der Spitzengastronomie ist die Neuköllner Legende inzwischen eine feste Größe geworden. Unter anderem steht Sterne-Koch Kolja Kleeberg auf der Kundenliste, wie Mathias Helfert sagt.

Auch wenn die geadelte Blutwurst im Rampenlicht steht: Im Angebot der Blutwurstmanufaktur sind rund 60 hausgemachte Wurstspezialitäten, Schinken und Braten, die allesamt auch über den Online-Shop bestellt werden können. Der Ruhm der Wurst führt natürlich dazu, dass immer häufiger Touristen hier im Neuköllner Laden auftauchen und sich mit der adligen „Blutwurst vom blauen Blut“ eindecken und damit zur weiteren Verbreitung dieses Berliner Unikats beitragen. Der edle „Ritter der Blutwurst“ und seine Knappen haben jedenfalls nichts dagegen.

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag 8:00 - 18:00 Uhr - Samstag 8:00 - 13:00 Uhr

Rosinen:

Die Blutwurst-Legende kostet im Kilo günstige 9,90 € und ist für uns beides: Eine Preis- und eine Qualitätsrosine. Hinweis: Dieses Frischeprodukt hält sich gekühlt bis zu 3 Tagen, man kann sie aber sehr gut einfrieren. Vakuumverpackt ist sie bis zu 10 Tagen im Kühlschrank haltbar.

Als Rosine werten wir auch die täglich wechseldnden hausgemachten Mittagsmenüs, die in der Regel unter günstigen 5,00 Euro auf den Tisch kommen. Herausragend sind die Eintöpfe für gute 2,50 €.

Blutwurstmanufaktur GmbH
Karl-Marx-Platz 9-11
12043 Berlin

www.blutwurstmanufaktur.de

Ähnliche Rosine bei Mein Rosinenbomber: Mago Reinickendorf

Bezirk Neukölln - Mein Rosinenbomber - Berlin gut und günstigBezirk Neukölln