Mein Rosinenbomber - Der Herr der Fliegen kommt aus Pankow (17:26 Uhr 31.10.2020)

Der Herr der Fliegen kommt aus Berlin-Pankow

Kontor Hoffman Berlin Pankow 300x250 2© Thomas MatzatKlaus Hoffmann mit prall gefülltem MusterkofferKrawatte oder Fliege? Für Klaus Hoffmann ist das keine Frage. Er trägt schon über 50 Jahre ausschließlich „Propeller“. Seit 2009 entwirft der gebürtige Berliner seine Eigenkreationen und lässt sie unter dem Label „Design-Aura" in der Hauptstadt fertigen. Wichtigste Grundlage sind für ihn die erlesenen, oft sehr seltenen Seiden- stoffe, die er auf der ganzen Welt aufspürt.

Für Klaus Hoffmann ist das Fliegen-Label seine zweite Karriere. Zuvor war er als Diplom Geograph in der Stadtplanung tätig und lehrte unter anderem an der Universität Dortmund. Da er beruflich relativ viel reisen musste, stöberte er schon immer bei den Seidenhändlern auf der ganzen Welt nach interessanten Stoffen. Heute recherchiert er vorwiegend im Internet und wird dort global fündig. Und so halten feinste Seidenstoffe aus Iran, Irak, Vietnam, Indien, China, Italien aber auch Deutschland Einzug in seine Fertigung.

Jede Seidenfliege ein Unikat, das Binden will aber gelernt sein

Kontor Hoffman Berlin Pankow 300x250© Thomas MatzatDemonstration: Das Binden will gelernt seinDie wichtigsten Merkmale seiner Berliner Fliegen: Sie werden handgebunden und sind Stück für Stück ein Unikat. Keine Fliege gibt es exakt ein zweites Mal, maximal 12 Stück werden aus demselben Seidenstoff hergestellt. Apropos binden der Fliege. „Das kann jeder innerhalb von 10 Minuten lernen“ grinst der leidenschaftliche Zigarrenliebhaber in seinem sonnendurchfluteten Wintergarten in Pankow. Wir haben es getestet – Mein Rosinenbomber erwies sich dabei als talentfrei, so dass der Versuch abgebrochen werden musste. Andere können es sicher besser.





„Betonfliegen“ nein Danke - Individualität geht vor

Trotzdem sind es ausschließlich selbst gebundene Fliegen, die Klaus Hoffmann im Repertoire hat. Das sieht man den „Querbindern“ an, weil sie nicht so exakt aussehen wie die „Betonfliegen“. So nennt er die vorgebundenen Fliegen, die der vermeintliche Mann von Welt per Klettver- schluss oder mit Haken an seinen Kragen montiert. Für Hoffmann undenkbar, ein absolutes No-Go! Die Individualität seiner handgebundenen Exemplare wird noch unterstrichen durch das farblich passende Einstecktuch, dass grundsätzlich zu jeder Fliege mitgeliefert wird.

Auch die lässig-elegante Dame trägt jetzt gerne Fliege

Kontor Hoffman Berlin Pankow 300x135Handgebunden und individuellWer denkt, die Fliege sei ein reines Männer- accessoire, irrt. In seinem gut bestückten Musterkoffer mit rund 80 verschiedenen Modellen in unterschiedlichen Kragenweiten, befindet sich auch ein Dutzend Fliegen für die modebewusste Dame. Denn nicht nur die Models eines berühmten Herrenmagazins tragen „Schmetterling“ am Hals. Auch zunehmend trendige Hauptstädterinnen. Erst kürzlich traf er eine Kundin, die ihre Fliege über den Rollkragen gebunden hatte.

Wer also individuell und schick auftreten will und bereit ist, das Binden der Fliege zu üben, wird bei Klaus Hoffmann sicher etwas passendes finden. Zu kaufen gibt es seine Fliegen-Unikate über die Internetseite (s. unten) und die Online-Plattform dawanda.de, Shopname: design-aura.

Rosinen:

Hier handelt es sich nach unserer Definition um eine regionale Qualitätsrosine die ihren Preis hat. Immerhin werden Fliegen und Einstecktücher hier in Berlin gefertigt, ein echtes „Made in Germany“ also. Preisbeispiele: Fliege + Einstecktuch für Herren: ab 42 €, für Damen ab 32 €.

Kontor K.R.G. Hoffmann DESIGN-AURA
Genossenschaftsweg 23
13158 Berlin

www.kontor-hoffmann.de

Ähnliche Rosine bei Mein Rosinenbomber: Meisterschuh in Kreuzberg

Bezirk Pankow - Mein Rosinenbomber - Berlin gut und günstigBezirk Pankow