Mein Rosinenbomber - Der Meisterschuh aus Mitte, Engeldamm. ist (fast) eine Investition fürs Leben (13:16 Uhr 23.08.2019)

Meisterschuh Berlin Mitte Werkstatt innen 610© Thomas MatzatKreativität und meisterliches Handwerk: Blick in die Werkstatt von Meisterschuh am Engeldamm in Mitte

Rosinenbomber

Der Meisterschuh ist (fast) eine Investition fürs Leben

Bereits im Herbst 2012 berichtete MEIN ROSINENBOMBER über Meisterschuh, einer Berliner Schuhmanufaktur für modische orthopädische Maßschuhe. Nun sind die Schuhexperten von Kreuzberg nach Mitte umgezogen. Wir haben vor Ort gecheckt, was es Neues gibt.

Meisterschuh Simon Schäfer 180© MeisterschuhLag die ursprüngliche Werkstatt in einem Kreuzberger Hinterhof, so hat man jetzt am Engeldamm 64 eine offene, lichtdurchflutete Showmanufaktur eingerichtet, in der man dem Team von „Meisterschuh“ bei der Arbeit zusehen kann: Das Zentrum des urigen Raums bildet ein schwerer Holztisch, auf dem sich die verschiedensten Materialien häufen; unentwegt wird gehämmert und geklopft. „Damit sind wir buchstäblich ans Licht der Öffentlichkeit gegangen und freuen uns über alle Neugierigen, die uns über die Schulter schauen wollen“, sagt Simon Schäfer, der Geschäftsführer.

Orthopädische Schuhe sind in der Regel nicht gerade ein Modeknaller. Modische Schuhe wiederum sind nicht so bequem und gesundheitsfördernd wie orthopädische Treter. Ein unüberbrückbarer Widerspruch? Nicht für Simon Schäfer und seine Kollegen, denen die Verbindung beider Ansprüche offenbar gelungen ist.

Jeder Schuh ein Unikat – auch für digitale Spielzeuge

Die personellen Voraussetzungen, das hohe Ziel in die Tat umzusetzen, sind gut: Simon Schäfer ist klassischer Schuhdesigner und in seiner Werkstatt beschäftigt er insgesamt drei Meisterschuh 180© MeisterschuhOrthopädieschuhmachermeister. Alles in allem hat „Meisterschuh“ mittlerweile 12 Mitarbeiter, die eine ganze Reihe von Geschäftsbereiche bedienen: Die Anfertigung von Maßschuhen und orthopädischen Schuheinlagen, orthopädische Anamnesen (um festzustellen, ob eine Fußfehlstellung vorliegt und, wenn ja, welche), Reparaturen sowie orthopädische Schuhzurichtungen. Dabei wird das Innenleben eines gewöhnlichen Schuhs durch ein orthopädisches Fußbett ersetzt. Von außen sieht man das gar nicht. Neu hinzugekommen ist 2015 eine erlesene Lederproduktline: „Schuhe“, also Schutzhüllen für iPhones und iPads aus vegetabilem Spitzenleder zusammen mit einer von Hand genähten Taschenkollektion.

Jedes Paar Schuhe, das hier gefertigt wird, ist ein Unikat, das den Kunden individuell auf den Fuß geschneidert wird. „Es werden keine vorgefertigten Komponenten verwendet“, betont Simon Schäfer. Es ist also kein Plattfuß zu platt, um nicht in einen superbequemen Maßschuh gebettet zu werden.

Viele Arbeitsschritte bis zum endgültigen Maßschuh

Alles beginnt damit, dass hier die Füße analog und digital vermessen werden, nach diesen Daten wird von jedem einzelnen Fuß ein Leisten hergestellt. Dieser Leisten ist ein aus Holz gefertigter Abdruck des Fußes, der ein genaues Bild vom Fußgewölbe, der Lage der Zehen und von sonstigen anatomischen Eigenheiten darstellt. Mit dieser Form erstellen die Experten einen Probeschuh, der dann anprobiert werden kann. Ist der okay, werden die Schuhe in der vom Kunden gewünschten Farbe und Form hergestellt. Was die Optik betrifft, gibt es keinerlei Grenzen. Manche Kunden kommen mit einem Foto oder ausgeschnittenem Bild von ihrem Traumschuh. Nach drei bis vier Monaten kommt dann endlich der große Tag: Die Schuhe können abgeholt und gleich getragen werden.

Auch was die Werbung betrifft, ist den Meisterschustern ein besonderer Coup gelungen. Den Titel des legendären Nummer-eins-Hits „Where Do You Go To My Lovely“ von Peter Sarstedt, dürfen sie mit Genehmigung des Künstlers als Werbespruch verwenden. Der Klassiker ist nicht nur ein Lieblingslied von Simon Schäfer; eine Single des Songs gehörte bis weit in die späten Siebzigerjahre zur Grundausstattung jedes Hippies – wie Flokati, Hirtentasche und Räucherstäbchen. Vielleicht haucht die Werbung dem Song ja ein zweites Leben ein.

Rosinen

MEIN ROSINENBOMBER muss zugeben, dass wir hier natürlich keine Preisrosine herausgepickt haben. Ein schicker Maßschuh, der eben auch die orthopädischen Pluspunkte bietet, kostet ab 3800 Euro aufwärts. Und nach oben sind die Grenzen offen.

Wer das Geld locker machen kann, erhält aber einen Schuh, der, entsprechend gepflegt und gewartet, bis zu 20 Jahre halten kann. Insofern ist der Erwerb einer solchen Maßanfertigung kein Kauf, sondern eine Investition.

Öffnungszeiten


Mo – Fr 08.30 – 18.30 Uhr
Sa 10.00 bis 14.30 Uhr

Meisterschuh Berlin GmbH
Engeldamm 64
10179 Berlin


www.meisterschuh.com

Ähnliche Rosine bei Mein Rosinenbomber: Schuhsumer Kreuzberg

Bezirk Mitte - Mein Rosinenbomber - Berlin gut und günstigBezirk Mitte








testing