Mein Rosinenbomber - Fischerei Wünsdorf - Frischer Fisch aus Brandenburg (04:22 Uhr 21.10.2020)

Gesundes aus heimischen Seen

Fischerei Wünsdorf Seepanorama 300Fisch ist gesund und schmeckt gut – vor allem, wenn er aus heimischen Gewässern kommt! Fischer Andreas Schulz fängt Zander, Aal, Hecht, Wels und Karpfen für seine Kunden. Bei den 300 Hektar Seegewässern, die er bewirtschaftet, legt er besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Seit seinem 16. Lebensjahr ist Andreas Schulz mit Leib und Seele Fischer!

Seine Ausbildung absolvierte Andreas Schulz bei der Produktionsgenossenschaft werktätiger Fischer am Bestensee. Als im August 1994 das russische Militär vom Großen Wünsdorfer See abzog und das Areal in Treuhand-Verwaltung ging, übernahm der Familienvater die Bewirtschaftung, verkauft Frischfisch und Räucherfisch. Andreas Schulz kommt inzwischen auf fast 30 Jahre Berufserfahrung.

Sein Augenmerk richtet der Binnenseefischer auf Nachhaltigkeit: So lässt er die Zander fünf Jahre im See. Erst dann hat der begehrte Speisefisch eine marktfähige Größe erreicht und mindestens einmal für Nachwuchs gesorgt! Andreas Schulz kritisiert, dass vor allem russische Importeure ihre Gewässer ohne Rücksicht auf den Fortbestand der Art ausbeuten.

Import-Fisch wie Löffel-Wels, Pangasius oder Victoria-Seebarsch ist zwar billig zu haben, doch die Massenzucht hat mit Nachhaltigkeit nichts zu tun. Die robusten und pflegeleichten Zuchtfische machen oft anderen Arten den Lebensraum streitig. Behutsam geht Andreas Schulz mit den Aal-Beständen um. Immerhin acht Jahre dauert es, bis 350 Gramm geräucherter Aal auf dem Teller landen.

Rosinen

1 Kilo Plötzen 2,50 Euro
1 Kilo Aal 29 Euro
1 Kilo Karpfen 5,40 Euro
1 Kilo Zander 9 Euro – ausgenommen 12 Euro (Preise sind Beispiele ohne Gewähr)

Ähnliche Rosine bei Mein Rosinenbomber: Glut und Späne, Markthalle Neun, Kreuzberg

Fischerei Wünsdorf
Wünsdorfer Seestr. 74
15806 Wünsdorf
Landkreis Teltow-Fläming - Mein Rosinenbomber - Brandenburg gut und günstigLandkreis Teltow-Fläming