Mein Rosinenbomber - Hertha Gründungsschiff in Wusterhausen-Dosse (18:32 Uhr 28.10.2020)

Hertha-Gründungsschiff in Brandenburg 610© Thomas FlemmingAuf diesem Schiff wurde Hertha BSC im Jahr 1892 gegründet. Heute, 2013, ist es ein Partydampfer.

rrrr

Das Hertha-Gründungsschiff ist in Brandenburg noch immer auf Kurs

Echte Hertha-Fans wissen, dass der Verein Hertha BSC seinen Namen einem Schiff, das bereits 1886 vom Stapel lief, verdankt. Was viele nicht ahnen: Das Gründungboot ist noch heute auf Kurs und liegt in Wusterhausen/Dosse vor Anker. Hier wird es von Vereinen, Firmen und diversen Partyfreunden gechartert.

Nach der Hertha-Gründung am 25. Juli 1892 verschwand die offizielle Spur des Bootes, bis es in der DDR unter dem Namen „Seid bereit“ wieder auftauchte, dem gleichnamigen Kampfruf der „Jungen Pioniere“. Das Schiff wurde von der so genannten Weißen Flotte in Betrieb genommen und im Volksmund „Bockwurstdampfer“ genannt. Die Brühwürste gab es in der Bordküche offensichtlich in befriedigender Menge.

Das Hertha-Schiff wurde in letzter Minute vor der Verschrottung gerettet!

Weniger als 20 Jahre später, 1964, befreite die Weiße Flotte Hertha vom Dienst, was sogar so weit ging, dass das Schiff ohne Rücksicht auf seine Historie 1969 verschrottet werden sollte. Damals lag sie, praktisch als Wrack, auf der Spree. Trotz ihres traurigen Zustandes wurde Hertha von der Reederfamilie Dentler entdeckt, erworben und über Land nach Wusterhausen/Dosse gezogen, restauriert, auf den Namen „Seebär“ getauft und 1971 wieder in Betrieb genommen. Nun war die Spur zur Hertha vollständig verwischt, was auch niemanden wirklich juckte, schließlich galt unsere West-Berliner Hertha offiziell als Symbol des Klassenfeindes. Es war der Schiffshistoriker Kurt Groggert, der das Schiff durch Zufall entdeckte und schnell herausfand, dass es sich um die gute alte Hertha handeln musste. Was für eine Überraschung für die Dentlers!

Doch erst 1992, drei Jahre nach der Wende, zum 100-jährigen Bestehen des Vereins, glitten wieder Hertha-Fans auf der „Seebär“ über die sanften Wellen der Kyritzer Seenplatte. Und abermals geriet der Dampfer aus dem Blickfeld, bis er endlich, nach weiteren 10 Jahren, zum 110-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2002, erneut auf den Namen Hertha getauft wurde!

Heute gibt es wieder Visionen für die Zukunft des Hertha-Schiffs

Nun schloss sich der Kreis, vielleicht kommt Hertha, das Boot, nun zumindest historisch etwas zur Ruhe. Inzwischen ist es im Besitz der „Prignitzer Leasing AG“ und liegt am Klempowsee in Wusterhausen/Dosse bereit, gechartert zu werden, was auch gerne von Vereinen, Firmen und sonstigen Gesellschaften genutzt wird. Immerhin finden auf der Hertha bis zu 150 Personen Platz, Catering und Rahmenprogamm werden wunschgemäß maßgeschneidert. Vorstandsmitglied Thomas Flemming erläuterte uns seine weiteren Pläne für das Schiff. Angesichts des sehr guten Zustandes der Hertha rechne er damit, dass das Schiff noch Jahrzehnte im Einsatz sein könne. Sein Traum sei es, die Hertha so zu restaurieren, dass die Zeit um 1900 eingefangen und damit den Hertha-Fans ein einmaliges nostalgisches Erlebnis geboten werde könne. Es wäre seiner Meinung auch kein Problem, die so wiederauferstandene Original-Hertha noch einmal auf dem Landweg zu transportieren – dieses Mal in die andere Richtung, zurück in Berliner Gewässer.

Momentan (Stand Mai 2013) werde in jede Richtung gedacht, schließlich würde diese Form der Restaurierung nicht unerhebliche Mittel erfordern, die erst noch aufgebracht werden müssten. Echte Hertha-Fans können solange die Hertha in der jetzigen Form nutzen. Wie zu hören ist, hatten bislang alle mächtig Spaß auf dem „Hertha-Kahn“. Informationen zum Hertha-Charter gibt es natürlich im Internet, wenn man nach „Fahrgastschifffahrt Wusterhausen“ googelt oder auf den Link unten klickt.

Rosine(n)

Eine klassische Qualitätsrosine nach unserer Definition. Weil hier nicht der Preis, sondern wirklich die Einmaligkeit herauszustellen ist.

FGS Fahrgastschifffahrt Wusterhausen GmbH
Seestraße 9
16868 Wusterhausen

www.fahrgastschiffe-wusterhausen.de

Landkreis Ostprignitz-Ruppin - Mein Rosinenbomber - Brandenburg gut und günstigLandkreis Ostprignitz-Ruppin